Autosalon in Moskau

Europäische und asiatische Modelle auf dem Autosalon in Moskau – MIAS – 2018

Noch bis zum 9. September findet in Moskau der internationale Autosalon statt. Die Messehallen sind täglich für alle Besucher geöffnet. Alle zwei Jahre werden hier aktuelle Fahrzeuge, zukünftige Modelle und Konzeptfahrzeuge vorgestellt. Der Autosalon findet seit 2006 in geraden Jahren statt und gehört inzwischen neben Genf, Paris und Frankfurt zu den exklusivsten Automobilmessen in Europa.

Besonderes Aufsehen erregt dieses Jahr der AURIS Senator des russischen Präsidenten Wladimir Putin. Der 6,63 m lange Wagen ist hier in Moskau erstmals zugänglich und wird stets von Messebesuchern umlagert. In 2019 kommt die Limousine, die mit Rolls-Royce und Bentley konkurriert, auf den Markt. Geplant ist vorerst eine Produktion von ca. 5.000 Stück dieser Luxuslimousine. AURIS plant außerdem die Produktion eines exklusiven SUVs.

Lada präsentiert mit dem 4×4 Vision concept einen möglichen Nachfolger für den legendären Niva.

Außerdem gibt es diverse Aussteller aufsehenerregender, reiner Geländefahrzeuge. Zum Beispiel Avtoros präsentiert Modelle, die in den Weiten Russlands ihren Dienst zuverlässig verrichten werden. Diese oft martialisch anmutenden Modelle sind in der Tundra häufig die einzigen Fahrzeuge, die die schwierigen Wege bewältigen können.

China stellt günstige Fahrzeuge für den russischen Markt vor. Während Lifan den Solano II als Taxi zeigt, setzen GAC und Haval auf SUVs. Kia stellt den Mohave vor.

Die deutschen Autobauer, wie Porsche und BMW, sind mit kleinen Ständen vertreten und präsentieren sich zurückhaltend.

Eine Besonderheit des MIAS ist die Halle mit den getunten Fahrzeugen. Hier gibt es allerhand Kuriositäten zu sehen.

Moskau ist nicht nur während des Autosalons eine Reise wert. Besuchen Sie die lebendige russische Metropole und lernen Sie die beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten kennen!

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern 1 Bewertung(-en), Durchschnitt: 5,00
Loading...